Warum legen Menschen mit Demenz gerne Dinge zusammen?

Wenn Sie eine Person mit Demenz betreuen, ist es wichtig zu verstehen, warum Ihre geliebte Person gerne Dinge faltet. Das Durchwühlen von Kisten und Schränken kann Angst und Stress verursachen, aber das Durchsuchen vertrauter Gegenstände kann helfen, diese Angst zu lindern. Diese Art von sich wiederholendem Verhalten kann entspannend sein und ein Gefühl von Sinn vermitteln. Die Aktivität hält Menschen mit Demenz aktiv und engagiert. Darüber hinaus kann das Falten von Dingen ihnen helfen, Erinnerungen wieder aufleben zu lassen.

Ein weiterer guter Grund für dieses Verhalten ist, dass sie versuchen, sich nicht zu langweilen! Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine Person mit Demenz möglicherweise nicht weiß, was eine bestimmte Aufgabe mit sich bringt, und sie sie daher nicht selbst erledigen möchte. Dies kann dazu führen, dass sie unruhig werden und umherwandern. 

Daher sollten Sie einer Person mit Demenz ein lustiges Projekt anbieten, um sie zu beschäftigen. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun. Denken Sie an Gegenstände, die gefaltet werden müssen – Wäsche, Handtücher, Servietten. Diese Aktivität ist einfach und kostengünstig durchzuführen und hilft älteren Menschen mit Demenz, sich ihrer Fähigkeiten sicherer zu fühlen.

Manche Menschen mit Demenz falten gerne Dinge, weil sie das Gefühl haben, dass sie zu einer Hausarbeit beitragen. Durch das Falten von Gegenständen mit den Händen erhalten Menschen mit Demenz ihre motorischen Fähigkeiten und stärken ihr Selbstwertgefühl. 

Die Aktivität selbst ist wichtig für Menschen mit Demenz. Sie fühlen sich wohl dabei, zu einem Haushalt beizutragen, und sie sind stolz auf ihre Leistungen. Und wenn sie es alleine schaffen, könnte es ihnen helfen, sich daran zu erinnern, dass sie es alleine schaffen können. 

Dinge zu falten mag wie eine einfache Aktivität erscheinen, aber es kann eine starke Quelle der Stimulation sein. Es ist eine Möglichkeit für ältere Menschen, einen Sinn zu spüren und zu einem Haushalt beizutragen. 

Achtung, Menschen mit Demenz können auch als Reaktion auf auslösende Ereignisse damit beginnen, Gegenstände zu falten. Sie können aufgeregt oder ängstlich sein, was diese Aktivität auslösen kann. Es ist immer hilfreich, die Gesamtsituation und die Gesamtatmosphäre zu beobachten.

×